Wanderweg zur Staffhütte

Staffweg, Staffhütte, Bauernhaus, Wanderweg, Wanderung, Niederösterreich, St. Veit, Gölsental

Wir besuchen die Staffhütte

Heute verbrachten wir anlässlich eines Geburtstages in der Familie den Sonntag heute auf einem Wanderweg. Es ist schon ein paar Wochen her, dass wir das letzte mal wandern waren und daher war die Vorfreude sogar relativ groß. Tatsächlich war unsere letzte gemeinsame Wanderung der Stadtwanderweg #6. Die ganze Familie ging zuletzt auf den Unterberg.

Es war daher die erste Wanderung gemeinsam seit langem, die erste in 2017 und die erste seit Ewigkeiten, die kein Stadtwanderweg war.

Unsere Route sollte relativ kurz und eher locker sein, daher entschieden wir uns für den Rot-weißen Wanderweg hinauf zur Staffhütte mit Startpunkt Sportplatz St. Veit. Man könnte auch vom Hauptplatz in St. Veit losmarschieren, wo auch viele andere Wanderwege ihren Ursprung finden. Wir begannen allerdings auf dem Sportplatz und bestiegen die Höhenmeter von hier aus.

Staffweg, Staffhütte, Bauernhaus, Wanderweg, Wanderung, Niederösterreich, St. Veit, Gölsental

Wetterbedingungen: Eisig glatt.

Der Wanderweg zur Staffhütte – beginnend beim Sportplatz in St. Veit an der Gölsen – hat eine Länge von ungefähr 2,1km und ist bei gutem Tempo in 45-60 Minuten zu laufen. Die Steigung ist dabei sehr moderat und auf der Distanz überwindet man ca. 230 Höhenmeter – also nicht besonders viel.

Das kam uns aber für einen entspannten Sonntagsspaziergang gerade recht. Leider hatten wir die Rechnung ohne den Restwinter gemacht.

Staffweg, Staffhütte, Bauernhaus, Wanderweg, Wanderung, Niederösterreich, St. Veit, Gölsental

Der Waldweg zu Beginn führt auf einer befahrbaren Straße hinauf, bis man nach einiger Zeit in den Wald abbiegt und den Weg etwas kürzt – und wesentlich idyllischer macht. Trotz dessen, dass der Weg eigentlich eine angenehme Steigung hat, machte uns das Eis und der Schnee auf der Straße zu schaffen. Es war teilweise so glatt, dass man im Stehen einfach wieder runtergerutscht ist.

Das Profil auf den Schuhen wirkte dabei nur wenig entgegen: Einige von uns hat es auf den Hosenboden gelegt und sie sind einige Meter wieder hinuntergerutscht. Dabei legte man, wenn man nicht aufpasste, ein beachtliches Tempo zu und abgesehen von dem Spaß, den wir damit hatten, war es auch bisschen gefährlich.

Schnee für das Panorama

Allerdings brachte der Schnee uns auch einige schöne Panoramen. Nachdem man die ersten Steigungen und den Abstecher durch den Wald gemeistert hat, erreicht man eine alte Bauernhütte, die man beim Aufstieg links liegen lässt. Blickt man nun zurück kann man wunderbar ins Gölsental und über St. Veit an der Gölsen blicken. Die Aussicht ist wie immer atemberaubend und die wechselnden Farben von weiß zu grün, von Schnee zu Wiesen ist wunderbar. Auf der Anhöhe nach der Bauernhütte kann man auf alle Fälle einen kurzen Fotostop einlegen.

Staffweg, Staffhütte, Bauernhaus, Wanderweg, Wanderung, Niederösterreich, St. Veit, Gölsental

Staffweg, Staffhütte, Bauernhaus, Wanderweg, Wanderung, Niederösterreich, St. Veit, Gölsental

Das Gröbste ist hier bereits geschafft. Der Staffweg steigt nun immer noch kontinuierlich an, lässt aber große Höhensprünge aus. Lediglich das Eis sorgte wieder für lustige Rutschpartien und vorsichtiges Wandern am Rande des Weges, wo der Schnee die Glätte kompensierte.

Auf 200 Höhenmetern lachte dann auch mal die Sonne auf dem Staffweg hinter den Wolken hervor. Sie war eigentlich für den ganzen Nachmittag angekündigt, zusammen mit wanderfähigen vier Grad, ließ sich aber bis jetzt Zeit.  Das Glitzern auf dem Schnee, das über die Höhen und Tiefen, den Wiesen und Hängen liegt ist so faszinierend. Faszination Natur!

Staffweg, Staffhütte, Bauernhaus, Wanderweg, Wanderung, Niederösterreich, St. Veit, Gölsental

Die letzten Meter zur Staffhütte waren dann auf den Resten des Staffweges sehr leicht zu meistern. Die Aussicht von der Staffhütte, die heute nicht wirklich voll war, ist ebenso nochmal beeindruckend und lädt zum Fotografieren ein. Die Sonne strahlte über das Dach und die Sitzbänke draußen, auch wenn es noch ein wenig zu kalt war um das kühle Bier draußen zu genießen.

Staffhütte

Staffweg, Staffhütte, Bauernhaus, Wanderweg, Wanderung, Niederösterreich, St. Veit, Gölsental

Die Staffhütte selbst ist eine moderne, sanierte Wanderhütte, die mit einigem aufwartet: Sowohl für die Kinder mit einem Kinderspielplatz, als auch leckeren Speisen und alkoholischen Getränken für die Erwachsenen.

Sitzbänke für über 100 Personen bieten auch den größeren Gruppen Platz. Bei schönem Wetter strahlt die Sonne über die Staffhütte und ins Tal hinab, so dass sich tolle Fotospots und schöne Panoramen ergeben. Hier kann man auf jeden Fall seine Zeit verschwenden.

Staffweg, Staffhütte, Bauernhaus, Wanderweg, Wanderung, Niederösterreich, St. Veit, Gölsental

Schade ist, dass es kein alkoholfreies Bier gibt. Mehr gibt es nicht zu meckern. Das Interieur ist durchdacht und passt sich dem Wanderflair an, auch wenn es hier und da vielleicht ein wenig zu clean wirkt.  Wir genossen unsere Getränke und Speisen hier allerdings sehr gerne und finden keinen Grund, warum man hier nicht Halt machen sollte. Entweder, weil man dann weiter wandert oder – wie wir – dann den Abstieg in Angriff nimmt.

Abstieg auf dem Staffweg

Nach unserem Schmaus ging es den Staffweg wieder hinab. Das gestaltete sich trotz Eis als etwas einfacher, auch wenn einige auf den Hosenboden landeten und den Staffweg zu einer Rutsche verwandelten. Mit ein paar Abkürzungen durch den Wald, wo man besser halt fand, waren wir relativ schnell wieder unten beim Sportplatz in St. Veit an der Gölsen.  Glücklicherweise begleitete uns die Sonne die letzten Meter und zauberte idyllische Bilder durch die Baumstämme hindurch.

Staffweg, Staffhütte, Bauernhaus, Wanderweg, Wanderung, Niederösterreich, St. Veit, Gölsental

Ein letzter Blick vom Auto zurück: Keinesfalls ist der Staffweg eine Herausforderung, noch weniger fühlte es sich wie richtiges Wandern an. Aber das sollte es gar nicht. Es war genau das, als was es geplant war: Ein gemütlicher, sonntäglicher Aufstieg, der leicht zu meistern war und trotzdem einige schöne Bilder produzierte.

 


Gefällt euch?

 

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen